Nächster Gruppenabend am 09.01.2018

Bernd Vollmer: "Mallorca im Oktober - Mediterrane Landschaften und tiefe Schluchten"

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 09.01.2018 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard, über Vergangenes und das Neueste aus dem Vereinsleben.

Unser Fachübungsleiter Bernd Vollmer ist unser Referent und zeigt einen Vortrag mit dem Titel "Mallorca im Oktober - Mediterrane Landschaften und tiefe Schluchten":
Das Flugzeug beschleunigt, plötzlich schwerelos und der Urlaub lässt sich nicht mehr aufhalten. Wir fliegen von Stuttgart über den Schwarzwald, sehen die Alpen von oben und Mallorca rückt näher. Per Schnellbus geht es nach Port de Pollença. Hier verbringen wir zehn Tage um den Nordosten von Mallorca zu erkunden. Begleitet uns zu schönen Buchten, auf Berge unter Geiern und in tiefen Schluchten.

 

Programme von 2018 veröffentlicht

Bergweihnacht im Klettergarten Stetten am Samstag 16.12.2017

Wir freuen uns über Ihr Kommen.

Nachtwanderung am 09.12.2017

Alle Interessenten treffen sich um 17:30 Uhr am Parkplatz vom Neuen Friedhof in 71394 Kernen, Ortsteil Stetten. Wir wander in festen Wanderschuhen über den Harthau - einem neu angelegten Platz für die Gartenschau 2019 - hinauf zum Kernen. Über das Schützenhaus geht es zurück zum Parkplatz mit anschließender Einkehr in die nahegelegene rustikale Besenwirtschaft Beck (Gairenweg 60, 71394 Kernen).

 

Nächster Gruppenabend am 05.12.2017

Basti & Ole: "bunter Mix aus dem ersten Jahr der Juniorengruppe"

Der nächste Weihnachts-Gruppenabend findet am Dienstag 05.12.2017 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard über Vergangenes und das Neueste aus dem Vereinsleben.

An diesem letzten Gruppenabend im Jahr soll wiederum das gemütliche Beisammensein im Vordergrund stehen. Ein kleiner Beitrag kommt von unsere „Neuen“ d.h. Ole & Basti. Sie berichten in einem bunten Mix aus dem ersten Jahr der Juniorengruppe.

 

Nächster Gruppenabend am 07.11.2017

Hr. Aldinger und Hr. Wolf: "Radreise durch Polen, Litauen und Lettland"

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 07.11.2017 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Ingo Pfäffle, in Vertretung von Helmut Reinhard, über Vergangenes und das Neueste aus dem Vereinsleben.

Hr. Aldinger und Hr. Wolf: sind unsere Referenten und zeigen uns einen interessanen Vortrag. Sie unternahmen mit der Sportgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Waiblingen eine besondere Fahrradreise durch Polen, Litauen und Lettland.

 

Herbstwanderung 2017 bei Geislingen am 15.10.2017

Die Herbstwanderung 2017 führt uns dieses Mal nach Geislingen und seine Umgebung. Eine Traumrunde vom wilden Felsental quer durchs Eybtal und hinauf durch den urwüchsig zerklüfteten Himmelsfelsen, schließlich im weiten Bogen zur Burgruine Helfenstein mit dem fantastischen Geislinger 5-Täler-Blick.
 

Ausschreibung
Karte
 

Nächster Gruppenabend am 10.10.2017

Anne Reinhart: "Wenn Fremde Freunde werden"

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 10.10.2017 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard über Vergangenes und das Neueste aus dem Vereinsleben.

Anne Reinhart ist unsere Referentin und zeigt uns einen interessanen Vortrag zum Thema "Wenn Fremde Freunde werden".
Wer hat sich nicht schon mal gefragt, wie es wohl ist, für eine gewisse Zeit einen ganz anderen Beruf auszuüben? Diese Chance habe ich in meinem Jahr als Bufdi in der Flüchtlingsarbeit ergriffen und habe den Sprung von einem technischen in einen sozialen Beruf gewagt. Das Jahr in der Flüchtlingsarbeit war geprägt von glücklichen Wendungen, Hoffnung, Freundschaft aber auch Schicksalen, Rückschlägen und Frustration. Eine prägende Erfahrung, die mich den Rest meines Lebens begleiten wird.