Mitgliederversammlung am Dienstag 04.02.2020

Die Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe Remstal, Sektion Stuttgart e.V. des DAV findet am Dienstag 04.02.2020, 20.00 Uhr im Saal des evangelischen Gemeindehauses in Kernen-Stetten, Mühlstr. 1 statt.

Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Relex-Bus, Linie X 20. Fahrplan Relex 20 siehe: http://www.vvs.de/relex/

Neben den Berichten des Bezirksgruppenleiters und des Kassenwartes berichten alle Gruppen über ihre Aktivitäten im Jahr 2019. Die neu gegründete Familiengruppe "Steinböckle" stellt sich vor. Zu wählen sind die Leiterin der Plus-Minus-Gruppe, die Vertreterin des Jugend im Vorstand, der Leiter Juniorengruppe, der Leiter Familiengruppe Steinböckle und der Zuständige für die Belegung der Klettergartens. Das Grußwort für die Gemeinde spricht der Beigeordnete Helmut Heissenberger. Ein besonderes Thema ist die Diskussion und Entscheidung der Mitglieder darüber, ob und wie zukünftig das Bergfest im Klettergarten veranstaltet werden soll. Der Beirat hat entschieden, den Mitgliedern diese Entscheidung zur Abstimmung vorzulegen und Vorschläge für "ein anderes Bergfest" einzuholen und zu diskutieren. Schon deshalb ist die Anwesenheit möglichst vieler Mitglieder erforderlich.

Über Euer Kommen freuen sich der Vorstand und die Beiräte.

Ausserordentl. Mitgliederversammlung der Sektion am 23.01.2020

Ausserordentliche Mitgliederversammlung der DAV Sektion Stuttgart e.V.. Die Versammlung findet statt am Donnerstag 23.01.2020 im kleinen Saal des Veranstaltungszentrums Waldaupark, Friedrich-Strobel-Weg 4-6, in Stuttgart-Degerloch (Waldau), Beginn 19 Uhr.
Thema: Antrag von Vorstand und Beirat zum Kauf einer Selbstversorgerhütte in Langebrunn (Donautal).

Nächster Gruppenabend am 07.01.2020

Isabell Schwarz und Rainer Zimmer: Die Kletterer-Erlebnisse der letzten 10 Jahre

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 07.01.2020 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard über die letzten Veranstaltungen in der BG Remstal.

Vortrag "Die Kletterer- Erlebnisse der letzten 10 Jahre":
Die Klettergruppe -Die Kletterer- der Bezirksgruppe Remstal, feierte 2019 ihr 10-jährige Bestehen. Diese Gruppe hatte sich unter Leitung von Rainer Zimmer und Isabell Schwarz gebildet, nachdem sich die frühere Klettergruppe schon vor mehr als 20 Jahren aufgelöst hatte.
Rainer Zimmer und Isabell Schwarz werden von ihren Erlebnissen mit der Klettergruppe in den Bergen berichten. Sie zeigen eine Diashow von Höhlenbegehungen, über Ski- und Schneeschuhtouren, Hochtouren bis zu vielen schwierigen Klettertouren im Gebirge.
Alle Mitglieder und natürlich auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen die Bilder zu genießen, ihren Geschichten zu lauschen und der Musik zuzuhören.
der Musik zuzuhören.

Sommertourenprogramm 2020 online

Das Sommertourenprogramm 2020 der Bezirksgruppe Remstal ist seit 02.01.2020 online verfügbar unter Tourenprogramm.

Bergweihnacht im Klettergarten Stetten am Samstag 21.12.2019

Alle Jahre wieder ... auch dieses Jahr steht Weihnachten vor der Tür ... Wir laden Euch ein zu unserer Fackelwanderung zur traditionellen Bergweihnacht ein am Samstag, den 21. Dezember 2019.

16:45 Uhr: Treffpunkt und Fackelverkauf vor der Glockenkelter
17:00 Uhr: Abmarsch. Fackelwanderung durch die Weinberge. Die Tour ist nicht kinderwagengeeignet.
18:00 Uhr: Bergweihnacht im beleuchteten Klettergarten mit Rahmenprogramm (Gedichte, (Posaunen)chor, Felsentrompeten, Nikolaus…). Es gibt Glühwein, Punsch und Hefezopf.

Plus-Minus: Rudersberger Adventswald am 06.12.2019

Am Freitag, 6.12. besucht die Plus-Minus-Gruppe den Rudersberger Adventswald und läßt unter stattlichen Nadelbäumen das Jahr bei einem Glas Glühwein ausklingen.
Abfahrt ist um 16:28 Uhr am Bahnhof Beutelsbach (andere Zustiege entsprechend früher oder später), Rückfahrt gegen 20:20 Uhr.
Bitte kurze Anmeldung bis 4.12. bei Carola Baur, carola.baur@t-online.de, Tel. 07151/67591, mobil 0171 7179603.
 

Nächster Gruppenabend am 03.12.2019

Klemens Ludwig: Der dritte Pol – der Himalaya und das bedrohte ökologische Gleichgewicht

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 03.12.2019 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard über die letzten Veranstaltungen in der BG Remstal.

Vortrag "Der dritte Pol – der Himalaya und das bedrohte ökologische Gleichgewicht" von Klemens Ludwig: Die Gefahr der Polschmelze zählt seit langem zu den Schreckensszenarien der Erderwärmung. Es gibt aber noch einen "dritten Pol", dessen Zerstörung noch weiter fortgeschritten ist: Tibet, das Land auf dem "Dach der Welt". Aufgrund seiner exponierten Lage ist Tibet ein wichtiger Kältespeicher der Erde. Alle großen Ströme Asiens entspringen dort und versorgen über zwei Milliarden Menschen mit Wasser. Auf all das nimmt die VR China keine Rücksicht. Die großen Wasservorräte werden von den Chinesen ohne Rücksicht auf ökologische Zusammenhänge für die Energiegewinnung ausgebeutet. Gleichzeitig werden die Nomaden, die seit Jahrhunderten im Einklang mit der Natur leben, bekämpft. Die Konsequenzen des Raubbaus tragen nicht nur die Menschen in Tibet oder in den südlichen Anrainerstaaten, sondern die gesamte Welt, wenn ihr Kältespeicher abgeschaltet wird.

Nächster Gruppenabend am 05.11.2019

Solveig und Klaus Hummel: Reise ans Ende der Welt – Expedition in die Welt der Antarktis

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 05.11.2019 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard über die letzten Veranstaltungen in der BG Remstal.

Vortrag Reise ans Ende der Welt – Expedition in die Welt der Antarktis:
Das Esslinger Ehepaar Solveig und Klaus Hummel berichtet mit Fotos und Filmclips über ihre "Lebensreise".  Sie nahmen an einer Expedition teil an das Ende der Welt – hin zur Antarktis. Von Südamerika durch das Südliche Meer, einem Besuch auf den Falklandinseln und Süd-Georgien.
Was für eine faszinierende Tierwelt, höchst gefährdet in einem sehr sensiblen Ökosystem. Abenteuerliche Landgänge, verlassene Walfangstationen. Auf den Spuren abenteuerlicher Entdecker. Direkte Begegnungen mit riesigen Pinguinkolonien, Robben, Seevögeln und Albatrossen. Besuche bei Forschungsstationen dieses so fremden und scheinbar verschlossenen Kontinents.
Zurück sehr demütig mit der Einsicht, dass sich täglich unsere Klimaerwärmung auf die noch ungeheuren Eismassen auswirkt – wie lange noch?  
Zurück auch voller Staunen darüber, dass wir noch lange nicht alles wissen über diesen unwirtlichen Kontinent unter dem Eis, am Ende unserer Welt.