BG-Ausfahrt 2022 in die Vogesen, 27.10. - 30.10.2022

Die im Programm angekündigte Ausfahrt in den Pfälzer Wald musste geändert werden. Sie führt nun vom Donnerstag 27.10. bis Sonntag 30.10.2022 zum Grand Ballon in die südlichen Vogesen.
Es ist auch möglich erst am Freitag, den 28.10.2022 anzureisen. Wir haben im Chalet Hotel du Grand Ballon Zimmer reserviert. Die Unterbringung ist in Doppelzimmern oder in 4 Bett-Zimmern möglich. Die Übernachtung im Doppelzimmer kostet einschließlich Halbpension 64€ im einfacheren 4-Bett-Zimmer 57,50€.
Einzelheiten zum Chalet Hotel unter folgenden Link: https://chalethotel-grandballon.com/

Die Anfahrt:
Wir fahren in Fahrgemeinschaften über Karlsruhe, Neubreisach, Colmar nach Guebwiller und von dort auf der Route de Crete zum Hotel. Wer schon vorher etwas im Elsass genießen möchte, kann auch die Srecke über Straßburg-Colmar nach Guebwiller wählen. Die Fahrstrecke beträgt zwischen 270 und 300 km von Stuttgart aus.

Unser Wandergebiet:
Der 300km² große Naturpark der Vogesen-Belchen, der Parc Naturel Régional des Ballons des Vosges, wurde 1989 gegründet. In ihm liegen die höchsten Berge der Vogesen: Der höchste ist der Grand Ballon (Großer Belchen) mit 1424m; danach folgen das Hohneck mit 1362m, der Petit Ballon (Kleiner Belchen) mit 1267m, der Ballon d’Alsace (Elsässer Belchen) mit 1250m und der Brézouard mit 1228m.
Wir machen vom Hotel aus Wanderungen aber auch in der weiteren Umgebung. Die Wanderungen werden abends zusammen mit den Teilnehmern geplant. Bei schlechtem Wetter besuchen wir verschiedene touristische Ziele in der Umgebung.

Link zur gesamten Ausschreibung mit Wandervorschlägen:
https://www.dropbox.com/s/6eyn41kkzfs4ma0/Grand%20Ballon%20Ausschreibung.pdf?dl=0

Anmeldung:
Es ist eine Anmeldung erforderlich. Es liegen bereits Anmeldungen vor. Anmeldungen bitte bis 26.09.2022 an Helmut Reinhard, Tel. 0176-24478314 oder helmut.reinhard@online.de.
Es wird darauf hingewiesen, dass bei kurzfristigen Absagen Stornierungskosten entstehen. Es werden keine Teilnehmergebühren erhoben. Falls der Download der Anmeldung nicht klappt, bitte kurz bei mir anrufen. Link zum Herunterladen der Anmeldung: https://www.dropbox.com/s/v0wh1849hdtcj9d/Anmeldung%20Grand%20Ballon%20Anmeldung.xlsx?dl=0

Zur Regelung der Fahrgemeinschaften bitten wir, zum Gruppenabend am 04.10.2022 zu kommen.

Nächster Gruppenabend am 04.10.2022

Fritz Hoffmann: "Im Anden-Eis unterwegs mit Freunden"

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 04.10.2022 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard über aktuelle Veranstaltungen in der BG Remstal.

Vortrag von Fritz Hoffmann:
Unser Mitglied Fritz Hoffmann hat uns vor einigen Jahren mit seinem Bericht über seinen Gleitschirmflug vom Huascaran in den Anden begeistert.
Er war letztes Jahr wieder bei seinem Freund, dem Bergführer Maximo Hernostroza in Huaraz in der Cordillera Blanca.
Von dort aus unternahm das Expeditionsteam Touren auf den Valluinaraju (5386 m), den Nevado Copa (6188m) und auf den Nevado Chopiqualqui (6354 m). Seine Freundschaft mit dem Bergführer Maximo Hernostroza besteht nun schon weit über 30 Jahre und nun war auch der Sohn Michel Hernostroza als Nachwuchs-Bergführer dabei.
Darüber wird er uns im Gruppenabend am 04.10.2022 in einem Vortrag mit vielen eindrucksvollen Bildern berichten.
Fritz Hoffmann kam erst vor einiger Zeit von seiner letzten Unternehmung zurück, der Besteigung der großen Zinne in den Dolomiten. In seinem Vortrag wird er auch Bilder über diese Klettertour zeigen.

Karlsruher Grat und Allerheilige Wasserfälle, 02.10.2022

Wanderung Karlsruher Grat und Allerheilige Wasserfälle, Sonntag 02.10.2022
Diese sportliche Veranstaltung bietet die Möglichkeit das Bergjahr mit einer besonderen Tageswanderung zu beenden.
Die Tour führt vom Wanderparkplatz Blöchereck zunächst über den Karlsruher Grat, einem teilweise ausgesetzen und felsigen Gelände zu den Allerheiligen Wasserfällen.
Der Weg führt uns zum Aussichtspunkt Edelfrauengrab in Richtung Karlsruher Grat. Der Karlsruher Grat ist ein etwa 400 Meter langer Felsgrat bei Ottenhöfen. Hier ist die Tour teils ausgesetzt, jedoch technisch einfach zu bewältigen. Es ist eine sehr abwechsslungsreiche Tour von welcher man vom Grat aus bereits das weitere Ziel erahnen kann. Denn weiter geht es Richtung Kloster Allerheiligen wo wir uns die Ruinen und Wasserfälle anschauen. Der Rückweg zum Ausgangspunkt führt durch den Wald in Richtung Parkplatz.
Die Tour ist mit leichten Kletterstellen als anspruchsvolle Wanderung einzustufen. Festes Schuhwerk ist Pflicht.
Die Teilnehmer werden gebeten, sich wegen der Anreise (Fahrgemeinschaften) und den Anforderungen vor der Ausfahrt mit Bernd Vollmer in Verbindung zu setzen.
Wegen der Anfahrt und der Organisation dieser besonderen Tageswanderung ist auf jeden Fall bis 18.09.2022 eine Anmeldung bei Bernd Vollmer, Tel.0177-4319557 oder per email bvollmer3107@outlook.de erforderlich.
Die Teilnahme ist nur für DAV-Mitglieder möglich.
Diese Tour auf Komoot anschauen: https://www.komoot.de/smarttour/11142794

Radel-Thon, mit dem Fahrrad rund um Stuttgart, 17.09.2022

Radel-Thon mit Edwin Bez: Mit dem Fahrrad rund um Stuttgart, Samstag 17.9.2022 10.00 Uhr
Der Radel-Thon führt auf 83 km rund um den Stuttgarter Talkessel. Vorbei an Weinbergen, Wäldern und Gewässern zeigt sich Stuttgarts abwechslungsreiche Landschaft. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 km/h kann die Strecke inklusive Pausen in sechs Stunden erradelt werden. Einkehr ist am Katzenbacher Hof geplant.
Wir treffen uns am Samstag den 17.09. am Bahnhof Waiblingen um 10:00 Uhr und radeln dann in Richtung Stuttgart-Mühlhausen.
Die Strecke bietet immer wieder Zugang zu S- oder U-Bahn. Damit kanndie Tour jederzeit den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Der Link zur Tour-Route von und bis Waiblingen:
https://www.komoot.de/tour/916092593?share_token=acbruf1vqLWq8gtjcCzCAaVyfFF3iHDm0UkTjF2359a5kPoHF2&ref=wtd
Orginalroute: https://www.komoot.de/tour/317953?ref=wtd
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bei Fragen:
Telefonnummer: 07151/58959 und 015781710696
e-mail: ebez@gmx.de

Tageswanderung Geislinger Felsen, 04.09.2022

Die DAV Bezirksgruppe Remstal führt am Sonntag, 04.09.22 eine Tageswanderung entlang der Geislinger Felsen durch. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz des SC Geislingen, Jürgen-Klinsmann-Weg 1, Geislingen a.d. Steige. Wir bitten um Anmeldung bis zum 02.09. bei Sigrid Altherr-König, mail: Sigrid.Altherr@t-online.de, Tel. 0711/356903 oder 015151780688.
Wir steigen im Zick-Zack steil hinauf zum Anwandfelsen. Oben angekommen zweigt der Weg ab zum Himmelsfelsen, der steil über Eybach thront. Durch den charmanten Ort geht es dann leicht bergauf durch das romantische Felsental mit seinen markanten „Treppen“. Auf der Albhochfläche angekommen halten wir uns rechts entlang des Waldrands bis zum Bismarckfelsen immer entlang von Albtraufpfaden. Von dort steigen wir wieder bergab zum Ausgangspunkt der Tour. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen.
Bitte festes Schuhwerk, Vesper, Getränke und Regenbekleidung mitbringen.
12 km, Dauer ca. 4 Std., 407 hm

Touren um die Schweinfurter Hütte, 12.08. - 16.08.2022

Auf dieser interessanten Tour sind derzeit noch Plätze frei.
Auf der Schweinfurter Hütte gibt es ein interessantes Tourengebiet zum Bergwandern. Mit dem Tagesrucksack besteigen wir je nach Wetter verschiedene Gipfel, wie den Hochreichkopf (3008 m), Schartenkopf und Kraspesspitze (2948 m) sowie den Zwieselbacher Roßkogel (3060 m). Die Gehzeiten und Höhenmeter bewegen sich um die 7 Std. und bis zu 1100 Höhenmetern pro Tag. Alle Touren sind gletscherfrei. Kondition und Trittsicherheit sollten vorhanden sein. Infos und Anmeldung bei ingo.pfaeffle@alpenverein-remstal.de

Klettergarten-Hocketse am So. 26.06.2022 ab 11 Uhr

Feiern wie damals - urig, rustikal und vertikal - mit uns ab 11 Uhr im Klettergarten Stetten

In den vergangenen zwei Jahren mussten wir auf das traditionelle Bergfest wegen der Corona-Pandemie verzichten. Wir schauen zurück auf 45 Jahre Bergfeste, die anfangs ein Treff von Menschen waren, die mit der Bezirksgruppe Remstal in den Bergen unterwegs waren. Stand anfangs die Improvisation im Vordergrund, so prägten das Bild der Bergfeste danach verschiedene Attraktionen. Der Rettungshubschrauber, die Feuerwehrleiter, die Bergwacht mit ihrem Rettungsgerät und viele Vorführungen der Jugend waren die Höhepunkte von vielen Bergfesten. Heute noch unvergessen, das Felsballett unserer damaligen Klettergruppe. Sehr gut in unsere Zeit passt, dass irgendwann Steigerungen nicht mehr möglich und vielleicht auch nicht mehr gewollt sind. Dass der Klettergarten nun fast ein Muss für jeden Kugelbahnbesucher ist, lässt die mutige Entscheidung und das ehrenamtliche Engagement der Alpenvereinler vergessen, die vor 45 Jahren den Klettergarten schufen. Unter dem Motto dieses Rückblicks, aber auch unter einem Ausblick auf Neues, haben wir die neue Klettergartenhocketse 2022 unter das Motto gestellt: Feiern wie damals - urig, rustikal und vertikal. Als Start nach der Corona-Pandemie haben wir etwas Neues gewagt. Nicht mehr das Programm steht im Mittelpunkt, sondern sie, unsere Besucher – und das mit einer Speisekarte und Getränken, die an die Zeit der Gründung des Klettergartens erinnern.

Die Zufahrt zum Klettergarten ist gesperrt. Wir bitten die Besucher, mit den Fahrzeugen im Tal zu parken und den Weg zu uns mit einer kleinen Wanderung zu verbinden. Oder noch besser, sie kommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Stetten. Damit tun Sie der Umwelt einen großen Gefallen.


Wir bitten unsere Mitglieder sich am Aufbau zu beteiligen. Dieser findet am Samstag, 25.05. ab 10 Uhr im Klettergarten statt.

Wanderung Hörschbachwasserfälle am Sonntag 19.06.2022

Start: am 19.06.2022
09:30 Uhr Parkplatz bei der Rundsporthalle Waiblingen (Treffpunkt für Fahrgemeinschaften.
10:30 Uhr Parkplatz bei der Stadthalle Murrhardt für Direktanreisende (Eingabe Navi: Nägelestr. 58 Murrhardt)


Wegstrecke:
Murrhardt - Walterichskirche - Aufstieg zum Waltersberg - Wellingtonien, Abstieg zum Vorderen Wasserfall. Je nach Witterung auf dem Bachweg oder dem Hangweg zum Hinteren Wasserfall. Hörschbacher Sägmühle – Grenzweg.. Je nach Witterung über die Franzensklinge zurück nach Murrhardt.
Alternative: Nach der Hörschbacher Sägmühle über den Grenzweg zum Felsenmeer und den Römersee zurück nach Murrhardt.
Neben den beiden Wasserfällen und dem abenteuerlichen Weg durch die Hörschbachschlucht mit einigen Treppen und engen Passagen zählen auch die vielen Grenzsteine beim Grenzweg und vor allem die Sandsteinfelsen des Felsenmeeres zu den Highlits dieser Tour. Je nach Witterung wird vor Ort entschieden ob der untere Bachweg oder der Hangweg bzw. die Franzenklinge ausgewählt wird.

Strecke: Normalweg 12 km mit Felsenmeer 14 km. Auf– und Abstieg ca. 500 Hm;
Gehzeit: 4-5 Stunden.
Führung: Helmut Reinhard

Auf der Strecke gibt es keine Einkehrmöglichkeit, daher Getränke und Vesper mitnehmen. Aufgrund der Wegbeschaffenheit ist gutes Schuhwerk (keine Turnschuhe) mit griffigem Profil erforderlich.
Anmeldung bei Helmut Reinhard, Tel. 0176-24478314 helmut.reinhar@online.de wird erbeten.
Zu dieser Wanderung sind auch wanderbegeisterte DAV-Nichtmitglieder herzlich willkommen.