Nächster Gruppenabend am 02.06.2020 entfällt

Rolf Gassenschmidt: Wilde Berge des Balkans: Auf die höchsten Gipfel von Albanien, Montenegro, Kosovo

- Dieser Gruppenabend findet NICHT statt -

Der Juni-Gruppenabend muss aus aktuellem Anlaß leider entfallen.

Klettergarten Stetten mit Einschränkungen freigegeben

Die Benutzung des Klettergartens Stetten ist seit Dienstag 19.05.2020 eingeschränkt möglich. Bitte beachtet die aufgeführten Einschränkungen und Regeln.
Wesentliche Punkte in Kürze:
- eine VORANMELDUNG und REGISTRIERUNG sind zwingend notwendig
- der Zugang ist nur Mitglieder der DAV Sektion Stuttgart gestattet
 
Details unter Klettergarten

Nächster Gruppenabend am 05.05.2020 entfällt

Fuat Gören: Der Nibelungensteig: Sagenhaft durch den Odenwald

- Dieser Gruppenabend findet NICHT statt -

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 05.05.2020 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard über die letzten Veranstaltungen in der BG Remstal.

Fotos: Fuat Gören


Vortrag: Der Nibelungensteig: Sagenhaft durch den Odenwald von Fuat Gören:

Wussten Sie, dass es im Odenwald Meere gibt? Sagen Ihnen die Namen Alberich, Fafnir oder Sleipnir etwas? Ob Sie die Nibelungensage – das Epos um den tragischen Helden Siegfried – nun kennen oder nicht: auf dem 140 km langen Nibelungensteig kommen Sie auf jeden Fall auf Ihre Kosten.

Der als ein "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnete Weg führt durch Hessen, Baden-Württemberg und Bayern durch den – im wahrsten Sinne des Wortes – sagenhaften Odenwald. Der gut ausgeschilderte Fernwanderweg wurde 2018 zu einem der drei schönsten Wanderwege Deutschlands gekürt. Von Zwingenberg an der Bergstraße bis Freudenberg am Main passiert er zahlreiche historische Stätten und etliche Schauplätze der Nibelungensage.

Gleich zu Beginn erklimmt der Weg den 517 m hohen Melibokus, den höchsten Gipfel der Bergstraße. Im weiteren Verlauf kommen Sie durch geschichtsträchtige Städte wie Lindenfels, Erbach, Amorbach und Miltenberg, aber auch durch kleine Dörfer mit durchaus interessanten Geschichten. Neben imposanten und teilweise sehr gut erhaltenen Burgruinen sind entlang des Wegs auch keltische Ringwälle und zeitgenössische Skulpturen zur Sage zu bestaunen. Viele ausführliche Schautafeln informieren über die Nibelungensage und deren Kontrahenten.

Der Hauptakteur des Nibelungensteigs ist jedoch die unberührte Natur, durch die der Weg den großartigen Odenwald durchquert. Wenn der Wind nachts durch die Wälder pfeift und Sie still und aufmerksam lauschen, meinen Sie den Atem des Drachen Fafnir zu spüren.

Der Buchautor und freie Journalist Fuat Gören aus Leingarten ist mit dem Drachen Nila – Maskottchen des Nibelungensteigs – den Weg gewandert und präsentiert Ihnen in seinem kurzweiligen Fotovortrag die Highlights seines kleinen Abenteuers.
Am Ende der Fotoshow haben Sie Gelegenheit, Fragen zum Weg und zur Vorbereitung für die Wanderung zu stellen.

Bergfest am 26.04.2020 abgesagt

Das Bergfest findet dieses Jahr aus aktuellem Anlass NICHT statt.

Nächster Gruppenabend am 14.04.2020 entfällt

Jennifer Preißer: MOUNTAIN & SOUL - WARUM BERGSPORT?

- Dieser Gruppenabend findet NICHT statt -

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 14.04.2020 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard über die letzten Veranstaltungen in der BG Remstal.

Vortrag: MOUNTAIN & SOUL - WARUM BERGSPORT? von Jennifer Preißer:

„WENN BERGE DA SIND, WEIß ICH, DASS ICH DA HINAUFGEHEN KANN, UM MIR
VON OBEN EINE NEUE PERSPEKTIVE VOM LEBEN ZU HOLEN.“

(Hubert von Goisern - Österreichischer Musiker)

SPORT UND BEWEGUNG ist eines der wirkungsvollsten und sichersten Methode
um langfristig auch schweren Erkrankungen vorzubeugen. Zahlreiche
Studien belegen die Wirksamkeit und Selbstwirksamkeit des Wanderns und
Kletterns - sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene.

Folgen Sie mir virtell in die Welt des Bergsportes - mehr als 40
Millionen Bergtouristen pro Jahr im Alpenraum haben es Ihnen bereits
aktiv vorgelebt. Erfahren Sie im ersten Teil meines Vortrages von
wissenschaftlichen Hintergründen, blicken Sie mit mir auf die
physischen und psychischen Auswirkungen und erfahren Sie von einem
respektvollen und vor allem auch risikobewussten Umgang mit und in der
Natur.  Beleuchten Sie mit mir die Methoden, um auch im Alltag ein
erfülltes, glückliches und gesundes Leben zu führen und werden Sie
sich Ihrer Möglichkeiten gewahr, dies umzusetzen.

Näher bringen möchte ich Ihnen im zweiten Teil meine Welt der Berge in
Form von ausgewähltem Bildmaterial, die Sie für eine kurze Auszeit in
die faszinierende Welt der Felsmassive entführt. Ich nehme Sie an
diesem Abend ein Stück weit mit auf Bergwege und ausgesetzte Pfade, zu
einsamen Gipfeln und Sonnenuntergängen, einer unbeschreiblich schönen
Natur, zum faszinierenden Erklimmen von Felsen in der Vertikalen, zu
kombinierten Hochtouren in Schnee und Eis z.B. am Ortler und zu
Expeditionen nach Süd- und Mittelamerika sowie zum Skitourengehen im
Iran.

Neue E-Mail-Adresse für Klettergarten

Ab sofort gilt nur noch die neue E-Mail-Adresse klettergarten@alpenverein-remstal.de für den Kontakt zum Klettergarten-Team. E-Mails an die bisherige E-Mail-Adresse werden nicht mehr bearbeitet.

Nächster Gruppenabend am 03.03.2020

Peter Elsässer: Auswirkungen des prognostizierten Klimawandels auf die Berglen

Der nächste Gruppenabend findet am Dienstag 03.03.2020 im evang. Gemeindehaus Mühlstraße 1 in 71394 Kernen – Ortsteil Stetten statt. Unser Bewirtschaftungsteam schenkt Getränke aus. Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort.

Ab 20.00 Uhr berichtet Helmut Reinhard über die letzten Veranstaltungen in der BG Remstal.

Vortrag Auswirkungen des prognostizierten Klimawandels auf die Berglen:
Peter Elsäßer ist nicht nur in den Berglen „verwurzelt“, er ist als zertifizierter Natur- und Landschaftsführer, Naturparkführer, im BUND Berglen und im Heimat- und Museumsverein Berglen in leitender Funktion aktiv. Mit ihm haben wir einen profunden Kenner eines Wandergebietes in unserer direkten Nachbarschaft, eingeladen. Er beschäftigt sich seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema „Klimawandel“ Unter diesem Thema steht auch sein Vortrag:
„Mögliche Auswirkungen des Klimawandels im Rems-Murr-Kreis“. Er geht bei den Prognosen auf zukünftige Wetterereignisse, Wasserversorgung, Auswirkungen auf Menschen, sowie die Tier- und Pflanzenwelt ein. Abschließend zeigt er mögliche Maßnahmen auf, mit denen die Menschheit eventuell eine weitere Erwärmung begrenzen könnte. Als Landschaftsführer unterwegs, wird er auch einige Anregungen zu schönen Touren und stillen Winkeln in den Berglen und im Schwäbischen Wald geben.


Mitgliederversammlung am Dienstag 04.02.2020

Die Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe Remstal, Sektion Stuttgart e.V. des DAV findet am Dienstag 04.02.2020, 20.00 Uhr im Saal des evangelischen Gemeindehauses in Kernen-Stetten, Mühlstr. 1 statt.

Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Relex-Bus, Linie X 20. Fahrplan Relex 20 siehe: http://www.vvs.de/relex/

Neben den Berichten des Bezirksgruppenleiters und des Kassenwartes berichten alle Gruppen über ihre Aktivitäten im Jahr 2019. Die neu gegründete Familiengruppe "Steinböckle" stellt sich vor. Zu wählen sind die Leiterin der Plus-Minus-Gruppe, die Vertreterin des Jugend im Vorstand, der Leiter Juniorengruppe, der Leiter Familiengruppe Steinböckle und der Zuständige für die Belegung der Klettergartens. Das Grußwort für die Gemeinde spricht der Beigeordnete Helmut Heissenberger. Ein besonderes Thema ist die Diskussion und Entscheidung der Mitglieder darüber, ob und wie zukünftig das Bergfest im Klettergarten veranstaltet werden soll. Der Beirat hat entschieden, den Mitgliedern diese Entscheidung zur Abstimmung vorzulegen und Vorschläge für "ein anderes Bergfest" einzuholen und zu diskutieren. Schon deshalb ist die Anwesenheit möglichst vieler Mitglieder erforderlich.

Über Euer Kommen freuen sich der Vorstand und die Beiräte.